Estricharbeiten

AM BODEN SOLLTEN SIE NICHTS EINREISSEN LASSEN.

Wenn Estrich oder Beton mit der Zeit rissig werden, dauert es meistens nicht lange und Feuchtigkeit dringt ein. Um größere Schäden zu vermeiden, sollten Sie die betroffenen Stellen umgehend sanieren. Bei der Sanierung kommt es darauf an, dass die betroffene Stelle nicht einfach nur überstrichen wird. Wichtig ist es, den Riss zur Behandlung etwas aufzustemmen. Nur so erzielen Sie ein optimales Ergebnis.

SO GEHEN SIE BEI GERISSENEM ESTRICH VOR.

Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die Schäden am Boden in wenigen Schritten beheben können.

SIE BENÖTIGEN
Material: MEM WASSER-STOPP, MEM GUMMI-MÖRTELMEM SUPER-HAFTGRUND
Werkzeug: Quast, Pinsel oder Kelle, Bürste, Hammer, Meißel, Bohrmaschine mit Rühraufsatz, Handschuhe

 

ARBEITSSCHRITTE

  1. Entfernen Sie Farbe, lose Putzteile etc. und tragen Sie gerissenen und undichten Estrich ab. 
  2. Anschließend den Riss keilförmig ausstemmen, damit eine gut zu bearbeitendeFläche entsteht (Abb. A). 
  3. Eventuell austretendes Wasser können Sie mit MEM WASSER-STOPP aufhalten.
  4. Nach ca. 12 - 24 Stunden den Riss mit MEM SUPER-HAFTGRUND vorgrundieren und nach 30 - 60 Minuten mit MEM GUMMI-MÖRTEL verfüllen (Abb. B).
gerissener-estrich

 

gerissener-estrich

    SCHNELL UND EINFACH ESTRICH VERLEGEN.

    Soll ein neuer Estrich verlegt oder ein bestehender ausgebessert werden, sind besonders schnell abbindende Estrichmassen gefragt, damit die Fläche so schnell wie möglich wieder begeh- und weiterbearbeitbar ist. MEM hat hier die ideale Lösung parat. Estrichverlegung mit MEM ZEMENT-FLIESSESTRICH EXPRESS. MEM ZEMENT-FLIESSESTRICH EXPRESS ist ein schnelltrocknender und selbstnivellierender, zementärer Fließestrich für alle Estricharten im Innen- und Außenbereich. Er zeichnet sich durch eine schnelle Verarbeitbarkeit aus und ist bereits nach 3-4 Stunden begehbar. Nach 7 Tagen ist er verlegereif.


    SIE BENÖTIGEN
    Material: MEM ZEMENT-FLIESSESTRICH EXPRESS, MEM SUPER-TIEFGRUND oder MEM EXPRESS-GRUNDIERUNG
    Werkzeug: Schwabbelstange oder Gummischieber, eletrisches Rührwerk

     

    ARBEITSSCHRITTE

    1. Der Untergrund muss sauber, rissfrei, zug- und druckfest und nicht zu glatt oder zu rau sein. Bei der Herstellung von Verbundestrichen sollten mineralische saugende Untergründe vorgrundiert werden, z. B. mit MEM SUPER-TIEFGRUND. Terrazzo, Steinfliesen und andere glatte und dichte Untergründe mit MEM EXPRESS-GRUNDIERUNG grundieren. Kann auch auf Trenn- oder Dämmlagen aufgebracht werden. An aufsteigenden Bauteilen muss ein geeigneter Randdämmstreifen gesetzt werden. Bei möglicher Feuchtigkeitseinwirkung aus angrenzenden Bauteilen ist eine entsprechende Abdichtung erforderlich.
    2. Geben Sie kaltes Wasser vor und rühren Sie MEM ZEMENT-FLIESSESTRICH EXPRESS maschinell mittels eines Rührgerätes an, bis eine homogene und fließfähige Konsistenz erreicht ist (Abb. A). Für 30 kg Pulver benötigen Sie ca. 4,2 Liter Wasser.
    3. Gießen Sie die angemischte Masse einfach auf den vorbereiteten Untergrund aus (Abb. B) und nivellieren Sie diese mit einer Schwabbelstange. Wenn keine Schwabbelstange zur Hand ist, kann alternativ ein Gummischieber (Abb. C) verwendet werden. Die Masse kann innerhalb von 45 Minuten verarbeitet werden. Die Mindestschichtstärke beträgt 35 mm, die maximale Stärke beträgt 80 mm.
    4. Schützen Sie MEM ZEMENT-FLIESSESTRICH EXPRESS während der Abbindezeit vor vorzeitiger Austrocknung, Regen, starker Sonneneinstrahlung und Frost.

     

    Fliesbestrich

     

     

    Fliesbestrich

     

     

    Fliesbestrich